Der alltägliche Wahnsinn

Was für ein Tag:-)

Jeden Tag aufs neue klopfe ich mir auf die Schultern. Im Moment fühlt sich jeder Tag wie nacktes Überleben an. Klingt vielleicht krass aber ist einfach die Wahrheit.. Auf der anderen Seite geben mir diese Gedanke schon zu denken. Es sind schließlich meine Kinder und ich sollte doch als Vollzeitmutter total glücklich und ausgelastet sein!. Und ich sage euch das bin ich täglich. Es ist für mich mittlerweile echt schwer alles unter einen Hut zu bekommen. Der Große braucht seine Lehrerin (also mich :-)) , ebenso mein Zweitjüngster mit seiner Vorschule. Wollen wir nicht meinen Theo vergessen der noch viel im Kuschelmodus ist und natürlich meine Tochter mit anderthalb Jahren. Alle mit Kids können sich da denke ich ein perfektes Bild machen ;-).

Aber wisst ihr ich bin derzeit so unendlich Stolz auf mich selbst obwohl ich jeden Abend einfach total fertig bin. Denn wir Eltern werden derzeit ungemein gefordert. Was uns jetzt nicht umhaut, lässt uns nur noch mehr wachsen. Derzeit merke ich wieder extrem wie sich die Gesamtsituation auf die Haut meines Sohnes auswirkt. Ich denke es ist eine Mischung aus der Isolation und der allgemeinen Stimmung auch zu Hause. Mir fällt schon täglich auf das er die Hautpflege schleifen lässt. Wird wohl auch mit seinem Alter zu tun haben :-).

Aber grad das rächt sich dann meist wenn die Haut wieder trocken und rau ist und der Juckreiz dadurch noch stärker wird. Aber das wissen wir. Ihm ist das am Ende total Banane, was mich dann wieder auf die Palme bringt. Er macht es einfach:-). Manchmal denke ich, er macht das mit Absicht.

Aber das ist Quatsch eigentlich, das weiß ich. Da können wir am Ende nur pflegen. Wir benutzen derzeit viel die “APP Kindersalbe” von Dr. Beckmann. Die ist wirklich super.

Mehr dazu das nächste mal. Mein Bettchen ruft;-) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.